***

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Barbara Roth M.A., mangokite

1.  Kostenvoranschläge
Kostenvoranschläge sind grundsätzlich unverbindlich. Die tatsächlichen Kosten können die kalkulierten Kosten übersteigen. Erst wenn die kalkulierten Kosten um mehr als 10% überschritten werden, müssen die KundInnen informiert werden.

2.  Preise/Kosten
Falls nicht in Form von Projektpreisen anderweitig vereinbart, werden die Leistungen auf Basis der üblichen Stunden- bzw. Tagessätze in Höhe von 120,00/Std. (960,00/Tag) erbracht. Zusätzlich dazu werden variable Handlungskosten mit 10-15% der Summe der Fremdkosten berechnet.

3.  Barauslagen
Alle Barauslagen, die Barbara Roth mangokite erwachsen und die über den üblichen Geschäftsbetrieb hinausgehen (Botendienste, Versandkosten, Reisekosten etc.), werden den AuftraggeberInnen weiterverrechnet.

4. LieferantInnen
Projektbezogene Rechnungen von LieferantInnen von Barbara Roth mangokite  können direkt an die AuftraggeberInnen fakturiert werden.

5.  Vorschüsse
Barbara Roth mangokite ist berechtigt, zur Deckung der anfallenden Auslagen Vorschüsse in Höhe von ggf. auch bis zu 100% der Fremdkosten und 50% der Kosten für eigene Aufwendungen zu verlangen. Unter diesen Punkt fallen z.B. absehbare Barauslagen wie Druckkosten, Schaltungskosten u.ä.

6.  Zahlungsmodalitäten
Die Honorarnoten von Barbara Roth mangokite sind ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Bei Überschreitung des Zahlungsziels ist Barbara Roth mangokite berechtigt, Verzugszinsen in marktüblicher Höhe zu verlangen.

7.  Schadensersatzansprüche
Für die Einhaltung der gesetzlichen wettbewerbsrechtlichen Vorschriften, auch den von Barbara Roth mangokite vorgeschlagenen Werbemaßnahmen, sind die KundInnen selber verantwortlich und halten Barbara Roth mangokite schad- und klaglos sowie frei von Schadenersatzforderungen oder ähnlichen Ansprüchen Dritter.

8. Leistungen von Fremdfirmen
Die Lieferleistungen und -zeiten der von Barbara Roth mangokite beauftragten LieferantInnen gelten als unverbindlich. Etwaige Abweichungen, Transportschäden o.ä. liegen nicht im Verantwortungsbereich von Barbara Roth mangokite.

9. Widerruf
Sollten von den KundInnen beauftragte (schriftlich wie mündliche) Leistungen widerrufen bzw. nicht in Anspruch genommen werden, so sind alle bis zu diesem Zeitpunkt angefallenen Kosten (Fremdkosten sowie Eigenleistung von Barbara Roth mangokite, Organisationsaufwand und variable Handlungskosten) von den KundInnen zu tragen.

10. Copyright
Alle in Konzeptionen, Manuskripten und Präsentationen enthaltenen Inhalte verbleiben mit Urheber- und Nutzungsrecht bei Barbara Roth mangokite, soweit nicht anders ausdrücklich und schriftlich vereinbart. Die Weitergabe aller Unterlagen/Ideen, ganz oder zum Teil, sowie ihre Veröffentlichung, Verbreitung, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung bedarf der Zustimmung durch Barbara Roth mangokite. Werden die Ideen nicht verwendet und in vollem Umfang abgegolten, so ist Barbara Roth mangokite berechtigt, sie anderweitig wiederzuverwenden. Schriftliche Unterlagen sind auf Verlagen an Barbara Roth mangokite zurückzugeben.

11. Einverständnis
Die KundInnen nehmen bei der Auftragserteilung die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis, die angelehnt sind an die Richtlinien der Österreichischen PR- und Werbeagenturen ebenso wie das Copyright als verbindliche Richtlinie und Grundlage des gemeinsamen rechtsgültigen Geschäfts. Gerichtsstand ist Wien.

Stand Februar 2016