Infoleitsystem Flughafen 1

Namensfindung für das neue Infoleitsystem am Flughafen Wien.

Bei der Entwicklung des neuen Infoleitsystems am Flughafen Wien stellte man fest, dass man einen Namen für die neuen Infoterminals benötigte. Der Grund war, dass unterschiedliche Abteilungen die neuen Objekte intern unterschiedlich bezeichneten. Das führte bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit zu Mißverständnissen und Unklarheiten.

Dreistufiger Entwicklungsprozess

In der ersten Runde wurde mit so genannten “Wortfeldern” gearbeitet. Bei diesen handelt es sich um Gruppen von Wörtern, die sich ähnlich sind – etwa in der Bedeutung, im Klang, in den verwendeten Buchstaben o.ä. Aus dieser Liste, die rund 200-300 Wörter enthielt, wurde im zweiten Schritt eine Shortlist mit sieben empfehlenswerten Begriffen herausgearbeitet. Die Endauswahl traf dann der Kunde.

Das Ergebnis: Der “Airpoint” am Flughafen Wien.

Aufgabenstellung: Namensfindung Infomöbelstück
Team: Barbara Roth / Josef Ecker
Projektpartner: Ecker Temporäre Architektur
Kunde: Flughafen Wien